Britisches Zuckerrübenfutter das Erfolgsgeheimnis bei der Viehfütterung

Zurück zu den Artikeln

Ob Jungvieh, Rind- oder Milchkühe, das Erfolgsgeheimnis liegt in der Maximierung der Vorteile, die sich aus ihrem einzigartigen Verdauungssystem ergeben. Der Pansen ist in der Lage, große Mengen kostengünstigeren Pflanzenmaterials in hochwertiges Fleisch oder Milch umzuwandeln, jedoch nur, wenn er mit dem richtigen Gleichgewicht der Futtermittel geliefert wird, um eine gute gesunde Fermentation aufrechtzuerhalten.

Die Geschwindigkeit dieser Fermentation hängt davon ab, wie schnell die Energie in den Futtermitteln im Pansen abgebaut wird, aber maximale Effizienz – und die effizienteste Umwandlung von Futter in Produktion – tritt nur auf, wenn die Pansenmikroben eine kontrolliertere Nährstoffversorgung erhalten. Wenn zu viel Energie zu schnell verfügbar ist, führt dies zu einer übermäßigen Produktion von Milchsäure im Pansen, wodurch eine saure Umgebung (niedriger pH-Wert) entsteht, die die normale Pansenaktivität stört.

Erkennen einer Azidose

Das Ergebnis ist eine sogenannte Azidose, eine Verdauungsstörung des Pansens, die entweder akut sein kann (was zu einem dramatischen und sofortigen Rückgang der Futteraufnahme, des Wachstums und der Milchproduktion führt) oder auf einer weniger offensichtlichen, subklinischen Ebene auftreten kann. Diese subakute Pansenazidose (kurz SARA) führt zu einer allgemeinen Verringerung der Vitalität, der Futteraufnahme und der produktiven Leistung der Tiere, die leicht unbemerkt bleiben kann.

Der andere Schlüsselindikator, dass Azidose ein Problem sein könnte, ist sehr lockerer Mist. Wenn Rinder auf üppiges Frühlingsgras gestellt oder mit einer Ration gefüttert werden, die zu viel Getreide enthält, ist dies ein klares Signal dafür, dass eine ausgewogenere Ernährung erforderlich ist.

Zuckerrübenfutterlösung

Und hier spielt Zuckerrübenfutter eine so wichtige Rolle. Viele Energiefuttermittel enthalten einen hohen Stärkegehalt (z. B. Getreidekörner) und einen geringen Gehalt an verdaulichen Ballaststoffen, was zusammen ein Azidoserisiko verursachen kann. Was benötigt wird, ist eine ausgleichende Energiequelle, die im Pansen langsamer abgebaut wird, wobei die verdaulichen Ballaststoffe im Zuckerrübenfutter eine der besten verfügbaren Optionen sind.

Die Einbeziehung von Zuckerrübenfutter in Jungvieh-, Rindfleisch- oder Milchrationen ist wahrscheinlich der kostengünstigste Weg, um eine ausgewogene Energieversorgung des Pansens zu gewährleisten und das Auftreten von Azidose zu verringern. Das Ergebnis ist eine bessere Futteraufnahme, mehr Milch und ein besseres Wachstum – Verdauungsstörungen werden nicht nur vermieden, sondern durch die verbesserte Pansenfermentation werden alle Futtermittel effizienter in die Produktion umgewandelt.

Sehr schmackhaft

Zuckerrübenfutter ist ebenfalls sehr schmackhaft, wobei die zusätzliche Melasse, die vielen Zuckerrübenprodukten zugesetzt wird, dazu beiträgt, die Futteraufnahme weiter zu steigern und die Produktion zu steigern. Mastrinder, die mit trockenem Getreide gefüttert werden, profitieren enorm von den Verbesserungen der Pansenfermentation und -aufnahme, die auf die Aufnahme von Zuckerrübenfutter folgen, während die verdaulichen Ballaststoffe im Zuckerrübenfutter bekanntermaßen die Milchfettproduktion fördern.

Die Fütterung von Zuckerrübenfutter als Ersatz für einen Teil der Getreidekonzentrate, die an Milchkühe verfüttert werden, ist eine der besten Möglichkeiten, den Milchbutterfettanteil zu erhalten oder zu verbessern, besonders wichtig bei der Lieferung von Milch für die Käseherstellung im Rahmen eines Einzelvertrags oder auch nur beim Versuch, einen Mindestbutterfettgehalt zu erreichen.

Fütterungsrichtlinien

Die Tabelle (Tabelle 1) zeigt die empfohlenen Fütterungsraten für britisches Zuckerrübenfutter, wobei die robusten Pellets ideal für den Einsatz in mechanischen Fütterungssystemen wie in Melkständen oder für die Fütterung in Trögen, auf Silage oder sogar auf dem Boden geeignet sind.

Tabelle 1 – Empfohlene Fütterungsraten für Zuckerrübenfutter

Futtermengen für Zuckerrübenfutter

( Trockenmengen pro Tier und Tag)

Kühe melken

Bis zu 6 kg (typischerweise 3 kg)

Trockene Kühe

Bis zu 2 kg

Ersatzfärsen

Bis zu 2.0kg und bis zu 40% DMI*

Kälber (bis 12 Wochen alt)

Bis zu 1,5 kg und bis zu 40% DMI*

Wachsendes Vieh

Bis zu 2,5 kg und bis zu 40% DMI*

Finishing Rinder

Bis zu 5,0 kg und bis zu 50% DMI*

Mutterkühe

Bis zu 4 kg (typischerweise 2 kg)

* DMI = Aufnahme von Trockensubstanz.

Zuckerrübenfutter ist kostengünstiger als die anderen Hauptquellen verdaulicher Ballaststoffe, die manchmal an Rinder verfüttert werden – es hat einen höheren Energiegehalt als Sojahülsen, zusätzliches Protein im Vergleich zu Zitruspulpe und ist schmackhafter als beide. Zuckerrübenfutter ist auch wirksamer bei der Pufferung des Pansens gegen Azidose.

Robustes, vollständig rückverfolgbares, gentechnikfreies Pellet

In Großbritannien hergestelltes Zuckerrübenfutter ist einzigartig, da es nur aus vollständig rückverfolgbaren, gentechnikfreien Zuckerrüben hergestellt wird, die auf britischen Farmen angebaut werden. Und da es in Großbritannien angebaut und verarbeitet wird, anstatt aus Übersee importiert zu werden, ermöglicht es eine sehr enge Kontrolle über die Qualität in der gesamten Futtermittelproduktionskette, vom Anpflanzen bis zum Vertrieb von Zuckerrübenfutter auf dem Bauernhof oder im Einzelhandel.

Das Ergebnis ist ein Feed, dem Sie vertrauen können, um konsistent, zuverlässig und wirtschaftlich zu arbeiten. Für die ganzjährige Verbesserung der Pansenfermentation und Produktionseffizienz ist britisches Zuckerrübenfutter wirklich schwer zu schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.