Die hohen Kosten, arm zu sein

Inhaltsverzeichnis Die hohen Kosten, arm zu sein

  1. Zeit ist Geld
  2. Schlechte Steuern

Arm zu sein bringt besondere Kosten mit sich, denen Menschen mit höherem Einkommen oft nicht ausgesetzt sind. Wenn du in Amerika arm sein willst, solltest du besser Geld haben.

Die Armen zahlen jeden Tag eine Prämie für Stress, Zeit und natürlich Geld. Von belästigenden Telefonanrufen über lange Schlangen bis hin zu Lebensmittelkosten ist es fast so, als würde man ständig bestraft.

Stress / Ärger

Jeder ist mit Stress konfrontiert, und in einigen Situationen ist kurzfristiger Stress von Vorteil. Wenn Stress chronisch ist und Sie jeden Tag niedermahlen, schadet er Ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit. Arm zu sein kann einen ständigen, unerbittlichen Stresszustand bedeuten.

Unzuverlässiger Arbeitsplan

Arbeiten Sie an einem typischen Arbeitstag, 9-5 oder so, von Montag bis Freitag jede Woche? Viele von uns, die hinter einem Schreibtisch sitzen, tun es. Möglicherweise müssen Sie früh kommen, lange bleiben und gelegentlich am Wochenende arbeiten, aber zum größten Teil wissen Sie, wie Ihr Zeitplan aussehen wird.

Und wenn Ihr Arbeitsplan konsistent ist, ist es einfacher, andere Dinge in Ihrem Leben zu planen; Arzttermine, Treffen mit Freunden, vielleicht sogar einen zweiten Job, wenn Sie zusätzliches Geld benötigen.

Wenn Ihr Zeitplan nicht konsistent ist, erschwert dies all diese Dinge. Ein unsicherer Zeitplan macht es praktisch unmöglich, zur Schule zu gehen, wie es die Bootstrap-Konservativen Ihnen sagen, wenn Sie nicht Ihr ganzes Leben lang in Niedriglohnarbeit stecken wollen.

Kinderbetreuung ist ein weiteres großes Problem, wenn Ihr Arbeitsplan inkonsistent ist. Wenn Sie Ihren Zeitplan Woche für Woche nicht kennen, stellen Sie sich vor, wie schwierig es wäre, Ihr Kind zur und von der Schule zu bringen, eine Betreuung nach der Schule oder eine Tagesbetreuung zu arrangieren.

Für viele Niedriglohnarbeiter gibt es Woche für Woche keine Gewissheit, wann sie arbeiten werden und vielleicht noch schlimmer, wie viele Stunden sie bekommen werden. Haben Sie jemals versucht, ein Budget zu machen, wenn Sie nicht sicher sind, wie viel Geld kommen wird?

Dies war oft eine große Beschwerde gegen Walmart. Als sie ankündigten, dass sie ihren Startlohn im Februar erhöhen würden, versprachen sie, auch die Konsistenz von Zeitplänen und Stunden zu verbessern. Starbucks hat sich verpflichtet, auch dieses Problem anzugehen, nachdem es von einem Artikel der New York Times beschämt wurde.

Belästigende Telefonanrufe

Laut dem Urban Institute hat ein Drittel der amerikanischen Erwachsenen Schulden in Sammlungen. Weil ich dumm und unverantwortlich mit Kreditkarten war, als ich in der Schule war, Ich habe am empfangenden Ende dieser Anrufe gewesen.

Dies war, bevor Mobiltelefone und Anrufer-ID üblich waren, so dass die Anrufe schwerer zu vermeiden waren als jetzt. Jedes Mal, wenn das Telefon klingelt, erhalten Sie diesen Adrenalinstoß der reinen Angst. Sobald Sie sich entscheiden, die Kontrolle über die Situation zu übernehmen und die Anrufe entgegenzunehmen, wissen Sie nie, ob Sie jemanden am anderen Ende bekommen, der hilfreich oder böse ist.

Es gibt jetzt Schutzmaßnahmen, um den manchmal missbräuchlichen Charakter dieser Anrufe zu stoppen, aber nicht jeder hält sich an das Gesetz. Und viele Inkassounternehmen kommen damit durch, weil so wenige Verbraucher wissen, welche Rechte sie bei diesen Anrufen haben.

Stellen Sie sich vor, Sie kommen von einem langen Arbeitstag nach Hause, vielleicht von einem langen Arbeitsweg. Sie möchten sich und Ihre Familie nur darauf vorbereiten, es morgen wieder zu tun, und wenn Sie Telefonanrufe tätigen oder ausweichen, um nach Geld zu suchen, das Sie wahrscheinlich nicht haben, hätten Sie sonst die Rechnung bezahlt.

Konstante Rückschläge

Wenn Sie zu den arbeitenden Armen gehören, müssen Sie fast alles richtig machen, um zu überleben. Sie müssen alles perfekt machen, um voranzukommen. Selbst wenn Sie das schaffen, brauchen Sie auch perfektes Glück, um zu verhindern, dass das ganze Kartenhaus zusammenbricht.

Wenn Sie an einem Ort ohne öffentliche Verkehrsmittel oder sporadischen Transport leben, benötigen Sie ein Auto, um zur Arbeit zu gelangen. Und Sie brauchen ein Auto, das zuverlässig ist. Wenn das Auto eine Panne hat und Sie es sich nicht leisten können, es sofort zu reparieren, können Sie Arbeitstage verpassen. Hoffentlich wohnen Sie nahe genug, um zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu fahren oder einen willigen Chauffeur zu haben. Kein Geld, um das Auto zu reparieren, keine bezahlte Freizeit, und jetzt ein kleinerer oder kein Gehaltsscheck.

Vielleicht haben Sie einen körperlich anstrengenden Job. Sie müssen keine Verletzung am Arbeitsplatz erleiden, um abgenutzt zu werden, echte Schmerzen zu haben oder so erschöpft zu sein, dass Ihr Körper zu schwach ist, um eine böse Erkältung oder Grippewelle abzuwehren. Mehr verpasste Arbeit, weniger verdientes Geld.

Es ist endlich Steuererklärungszeit und Sie bekommen dieses Jahr eine schöne. Sie wissen, dass Sie dieses Geld verwenden sollten, um Rechnungen zu bezahlen und Schulden zu begleichen. Aber dein Kind hat Geburtstag. Er ist ein gutes Kind, vielleicht alt genug, um die Situation zu spüren, in der seine Familie lebt, und verlangt nicht viel.

Also nur einmal, Sie möchten ihm etwas geben können, von dem Sie wissen, dass er es wirklich zu seinem Geburtstag will. Das ist kein Verbrechen, das wollen alle guten Eltern für ihre Kinder tun können. Also gönnst du ihm und du bist froh, dass du es getan hast, dass du es konntest, auch wenn du es wirklich nicht konntest.

Ein Schritt vorwärts und zwei Schritte zurück, spülen und wiederholen. Es ist so demoralisierend, das Richtige zu tun, was die amerikanische Gesellschaft, die eine Horatio Alger-Geschichte liebt, uns sagt, dass jeder tun kann, um weiterzukommen und trotzdem festzustecken.

Ständige Angst

Das Schlimmste daran, Teil der arbeitenden Armen zu sein, muss sicherlich die ständige Angst sein. Manchmal ist es akut und manchmal ist es minderwertig, wie ein lästiges Hintergrundgeräusch, das Sie nicht ganz ignorieren können. Egal auf welcher Ebene sich die Angst in einem bestimmten Moment befindet, sie ist immer da.

Angst, weil du nicht in einer sicheren Nachbarschaft lebst. Angst, dass eine Krankheit dazu führen könnte, dass Sie Stunden bei der Arbeit verlieren. Befürchten Sie, dass Ihre Kinder in minderwertige Schulen gehen und Sie nicht da sein können, um sie zwischen dem Schulabschluss und der Rückkehr von der Arbeit zu beaufsichtigen.

Befürchten Sie, dass Sie Ihren Job aufgrund von Kürzungen verlieren könnten, weil Niedriglohnarbeiter in Amerika ziemlich entbehrlich sind. Sie werden dich entlassen und deinen Mitarbeitern mehr Arbeit abverlangen. Gut für das Endergebnis.

Kennst du das Gefühl der Erleichterung, das du bekommst, wenn etwas, vor dem du Angst hattest zu tun oder zu geschehen, gelöst wird? Entweder war es nicht so schlimm, wie Sie befürchtet hatten, oder es ist nie wirklich passiert. Die arbeitenden Armen spüren nie dieses Gefühl der Erleichterung, nur ein ständiges Gefühl der Angst, das darauf wartet, dass das Damoklesschwert schnell fällt.

Zeit ist Geld

Eine der besten Möglichkeiten, Geld zu sparen, besteht darin, in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes zu wohnen. Ich hatte immer das Glück, nur wenige Gehminuten von meinem Job entfernt zu wohnen, seit ich in New York City lebe. Spart mir Geld, Zeit und Ärger.

Pendeln

In großen städtischen Gebieten ist Wohnen in der Nähe des Stadtzentrums, wo viele Arbeitsplätze sind, unerschwinglich teuer. Wenn Sie bei Ihrem Job in Manhattan, San Francisco oder Boston einen Mindestlohn haben, besteht kaum eine Chance, dass Sie nahe genug wohnen, um zu Fuß oder sogar mit dem Fahrrad zu Ihrem Job zu gelangen.

Der durchschnittliche Amerikaner pendelt etwa 25 Minuten pro Tag in jede Richtung. 10,8 Millionen Amerikaner pendeln mehr als eine Stunde pro Strecke, und 600.000 haben „super pendelt“, 90 Minuten oder mehr pro Strecke.

Sicherlich ist der König der Superpendler James Robertson, der Mann aus Detroit, dessen Weg zur Arbeit 21 Meilen zu Fuß umfasst. Er hat noch nie einen Arbeitstag verpasst. Tatsächlich legt sein Chef den Anwesenheitsstandard für den Rest der Mitarbeiter von James fest. Diese Bestätigung schien den Chef nicht dazu zu bewegen, etwas zu tun, um James zu helfen, seinen Lohn von 10 Dollar zu erhöhen.55 pro Stunde, helfen Sie ihm, alternative Mittel zu finden, um zur Arbeit zu kommen, oder bieten Sie sogar selbst einen Aufzug an.

Glücklicherweise traten normale Leute auf, um zu helfen, wenn gierige Unternehmensoberherren versagten, wie sie es so oft tun. Ein lokaler College-Student startete eine GoFundMe für James, die über $ 300,000 gesammelt hat. Dies ist, was sie meinen, wenn sie sagen: „Detroit Hustles Härter.“ Sie können sagen, was Sie über die Motor City mögen, und jeder hat, aber die Menschen dort haben Herz. Detroit, eine Stadt, die ich liebe, braucht viel Flack, also wollte ich die Gelegenheit nutzen, um etwas Positives über den Ort hervorzuheben.

Ähnlich wie der unsichere Zeitplan verhindert ein langer Weg zur Arbeit, dass die arbeitenden Armen viele andere Dinge tun. Einen zweiten Job machen, Kindern bei den Hausaufgaben helfen, ein gesundes Abendessen zubereiten.

Wenn Ihr Tag um 6:00 Uhr beginnt und erst um 8:00 Uhr oder später endet, haben Sie wahrscheinlich keine Lust, viel anderes zu tun, als zu duschen und den Sack zu schlagen.

Hausarbeit

Hausarbeit, wir alle haben sie, sogar die reichsten unter uns. Der Unterschied ist, dass einige Leute sie auslagern können. Ich habe einmal pro Woche eine Putzfrau, die mir zwei Stunden Zeit für die Arbeit gibt. Das ist ein guter Trade off für mich.

Für die arbeitenden Armen ist das wahrscheinlich keine Option. Aber es muss getan werden, also fügen Sie das zur Liste der Dinge hinzu, die zu tun sind.

Wäsche kann ein weiterer Zeitkiller sein. Die meisten Wohnungen in New York City haben keine Waschmaschinen und Trockner in ihnen. Zum Glück lebe ich in einem großen Gebäude mit vielen Waschmaschinen und Trocknern. Ich kann meine Sachen waschen und laufen gehen. Komm nach Hause, leg sie in den Trockner und lass dich duschen und anziehen.

Wenn ich keine Waschküche hätte, würde ich sie aussenden. Lassen Sie es an der Rezeption, der Waschsalon holt es ab und bringt es Stunden später sauber und gefaltet ab. Der Punkt ist, ich muss nicht zwei Stunden damit verbringen, meine Kleidung zu babysitten. Niemand in meinem Haus wird sie stehlen.

Wenn Sie keine Wäscherei haben und es sich nicht leisten können, diese auszusenden, müssen Sie zum Waschsalon gehen. In einigen Städten wird es schwieriger, einen Waschsalon zu finden. Also, während es früher einen den Block hinunter gab, Jetzt müssen Sie vielleicht öffentliche Verkehrsmittel von und zu einem weiter entfernten nehmen und zwei Stunden damit sitzen.

Warten

Warten in der Schlange (in den meisten USA in der Schlange) ist etwas, das die meisten Menschen hassen. Aber die meisten von uns müssen wahrscheinlich nicht mit großer Regelmäßigkeit in einer wirklich langen Schlange warten. Nicht wahr, wenn du arm bist.

Es gibt eine Low-Cost-Klinik in meiner Nähe. Jeden Morgen steht eine Schlange vor der Tür, fast bis zur Ecke des Blocks. Ich weiß nicht, wie lange diese Linie in Wartezeit übersetzt, um einen Arzt aufzusuchen, aber es muss mindestens eine Stunde dauern.

Wenn Sie keine Versicherung haben, können Sie in die Notaufnahme gehen, wenn Sie krank sind. Die durchschnittliche Wartezeit in der Notaufnahme reicht von einem Tief von 15 Minuten in Wyoming bis zu 53 Minuten in Washington, DC. Das scheint mir verrückt niedrig zu sein, sogar das erste Mal. Das einzige Mal, dass ich jemals in einer Notaufnahme war, war mit einem Freund mit einer gebrochenen Hand. Wir warteten weit über zwei Stunden.

Es sei denn, Sie werden nur zu günstigen Zeiten krank, oder die Klinik, die Sie benutzen, hat Nicht-Banker-Stunden, das bedeutet Freizeit, für die Ihre Mitarbeiter nicht bezahlt werden, wenn Sie krank werden oder einen Arzt aufsuchen müssen.

Arme Steuern

Es gibt spezielle Kosten, die den Armen entstehen, die der Rest von uns nicht hat. Viele der Tipps und Tricks, mit denen wir Geld sparen, stehen den Armen nicht zur Verfügung.

Einlagen

Jeder kennt das Konzept der Zahlung von Einlagen bei der Anmietung einer neuen Wohnung, in der Regel die erste und letzte Monatsmiete, obwohl es mehr sein kann, wenn Ihr Kredit nicht groß ist. Dies ist jedoch nicht das einzige Mal, dass eine Einzahlung erforderlich ist.

Wenn Sie entweder einen schlechten oder keinen Kredit haben oder in der Vergangenheit ein Versorgungsunternehmen abgeschaltet haben, müssen Sie möglicherweise eine Anzahlung leisten, um ein Versorgungskonto an einem neuen Ort zu eröffnen. Also auf das, was wahrscheinlich ein paar tausend Dollar in Mietkautionen ist, können Sie ein paar hundert mehr stellen, um die Lichter oder andere Dienstprogramme eingeschaltet zu bekommen.

Gebühren

Gebühren für verspätete Zahlungen können auch die Armen hart treffen. Wenn Sie sich zwischen dem Kauf von Lebensmitteln für die Woche und der rechtzeitigen Zahlung Ihrer Miete entscheiden müssen, ist dies eine einfache Wahl. Sie werden nicht wegen verspäteter Zahlung vertrieben. Ihnen wird jedoch eine verspätete Gebühr berechnet.

Banken lieben es auch, alle Arten von Gebühren zu erheben. Eine Gebühr, wenn Sie einen bestimmten Betrag nicht auf dem Konto behalten, eine Gebühr, wenn Sie überziehen, eine Gebühr für einen Bounced Check. All das summiert sich für jeden, der bereits kämpft.

Miete zu besitzen

Miete zu besitzen ist eines der schlimmsten Dinge, die Sie mit Ihrem Geld machen können. Am Ende zahlen Sie viel mehr für ein Möbelstück oder einen Computer, als wenn Sie es direkt kaufen könnten, manchmal das Zwei- oder Dreifache des Verkaufspreises. Der Reiz ist die sehr niedrige monatliche Zahlung. Vielleicht können Sie sich keinen 1500-Dollar-Kühlschrank leisten, aber Sie können sich 30-Dollar pro Monat leisten! Wenn Sie keine 1500 Dollar haben und einen Kühlschrank brauchen, was wir alle tun, werden Sie durch die Nase bezahlen.

In großen Mengen kaufen

Wenn Sie etwas Geld für Lebensmittel sparen möchten, ist der Kauf in großen Mengen eine gute Möglichkeit, dies zu tun. Gehen Sie zu Costco und tanken Sie. Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber es ist hilfreich, ein Auto zu haben, um Ihre großen Päckchen Hähnchenbrust und Dutzende Rollen Papierhandtücher nach Hause zu bringen. Es ist mühsam, Lebensmittel in normaler Größe mit öffentlichen Verkehrsmitteln mitzubringen, ganz zu schweigen von den riesigen Mengen an Sachen, die Sie in einem Lagerhaus kaufen können.

Und wenn Sie ein Auto haben, brauchen Sie immer noch einen Platz, um all das Zeug zu lagern. Wenn Sie in den Vororten leben, haben Sie vielleicht eine schöne, große Gefriertruhe in Ihrer Garage, um all das Huhn und einen Dachboden für alle Papiertücher zu lagern.

Wenn Sie in einer kleinen, überfüllten Innenstadtwohnung leben, steht Ihnen möglicherweise keines dieser Dinge zur Verfügung. Und selbst wenn sie es wären, haben Sie nicht immer das Geld, um ein gutes Geschäft zu nutzen. Ja, es ist billiger, zwölf Rollen Papierhandtücher zu kaufen als eine, aber wenn Sie nicht das Geld haben, kaufen Sie eine Rolle zu einem höheren Preis.

Qualität vor Quantität

Vimes Theorie der Stiefel ähnelt dem Dilemma beim Kauf in großen Mengen. Der Charakter, Samuel Vimes aus Terry Pratchetts Roman Men at Arms, theoretisiert, dass die Reichen reich sind, weil sie weniger Geld ausgeben.

Stiefel waren das Beispiel, das er benutzte. Die Reichen konnten es sich leisten, gut gemachte Stiefel zu kaufen, die jahrelang halten würden. Die Armen mussten sich mit den schlecht gemachten Stiefeln begnügen, die sie sich im Moment leisten konnten und mussten oft ersetzt werden. Es stellte sich heraus, dass die Reichen weniger für Stiefel ausgaben, weil sie sich Qualität leisten konnten.

Dies gilt für nahezu alle Konsumgüter. Deshalb haben wir das Sprichwort „Qualität vor Quantität“, und es gibt Quellen im Internet wie Buy It For Life. Gut gemachte Dinge zu kaufen, die halten, ist auf lange Sicht billiger. Aber auf lange Sicht ist es ein Luxus, den sich viele Menschen nicht leisten können.

Es kostet in Amerika viel, arm zu sein. Zeit, Ärger, Geld, geistige und körperliche Gesundheit. Nicht jeder wird mit den gleichen Chancen geboren und manche Menschen zahlen ihr ganzes Leben dafür.

Holen Sie sich unsere besten Strategien, Tools und Support direkt in Ihren Posteingang.

 Candice Elliott - Senior Editor Candice Elliott leistet einen wesentlichen Beitrag zu Listen Money Matters. Sie ist seit 2013 eine persönliche Finanzschriftstellerin und hat ausführlich über Studentendarlehensschulden, Investitionen und Kredite geschrieben. Sie hat diese Bereiche in ihrem eigenen Leben erfolgreich navigiert und weiß, wie sie anderen helfen kann, dasselbe zu tun. Candice hat Tausende von Fragen aus der LMM-Community beantwortet und unzählige Stunden damit verbracht, für Hunderte von persönlichen Finanzartikeln zu recherchieren. Sie nennt New Orleans glücklich, Louisiana zu Hause – die lustigste Stadt der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.