Stoppen Sie den Windelwechsel.

 Stop the Battle_mini

Von Elizabeth Pantley
Autorin von Gentle Baby Care

Babys sind kleine Energiebündel! Sie wollen nicht still liegen, um ihre Windeln wechseln zu lassen. Sie weinen, machen sich Sorgen oder kriechen sogar weg. Ein einfaches Problem kann zu einem großen Tauziehen zwischen Eltern und Baby werden.

RELATED: Laden Sie unsere Ages & Stages Chart herunter: Geburt bis 5 Jahre

Windelwechsel als Ritual Die Position von Eltern und Baby während eines Windelwechsels ist perfekt, um ein Bindungserlebnis zwischen Ihnen zu schaffen. Sie beugen sich über Ihr Baby, und Ihr Gesicht hat den perfekten Armabstand, um Augenkontakt und Kommunikation zu ermöglichen. Was ist mehr, Diese goldene Gelegenheit bietet sich viele Male während eines jeden Tages; egal wie beschäftigt Sie beide bekommen, Sie haben ein paar Momente der ruhigen Verbindung. Es ist ein zu wertvolles Ritual, um es einfach als Wartung zu behandeln.

Das Erlernen des Wickelns Ihres Babys bietet Ihnen die perfekte Gelegenheit, die Hinweise und Signale Ihres Babys wirklich aufzunehmen. Sie erfahren, wie sein kleiner Körper funktioniert, was ihn kitzelt, was diese kleinen Gänsehaut verursacht. Wenn Sie Ihr Baby heben, bewegen und berühren, lernen Ihre Hände die Karte seines Körpers und was für ihn normal ist. Dies ist wichtig, da Sie damit alle körperlichen Veränderungen, die Aufmerksamkeit erfordern, leicht entschlüsseln können.

Vertrauen entwickeln Regelmäßige Windelwechsel schaffen Rhythmus in der Welt Ihres Babys und vermitteln das Gefühl, dass die Welt sicher und zuverlässig ist. Es handelt sich um regelmäßige und konsistente Episoden an Tagen, die möglicherweise nicht immer vorhersehbar sind. Ihre liebevollen Berührungen lehren Ihr Baby, dass es geschätzt wird, und Ihre sanfte Fürsorge lehrt es, dass es respektiert wird.

Eine Lernerfahrung für Ihr Baby Während des Windelwechsels lernt Ihr Baby viel. Es ist eines der wenigen Male, dass sie tatsächlich ihren eigenen Körper ohne Kleidung sieht, wenn sie ihre vollständigen Bewegungen ohne ein Bündel Windel zwischen ihren Beinen spüren kann. Windel-off-Zeit ist eine große Chance für sie, ihre Gliedmaßen zu strecken und zu lernen, wie sie sich bewegen. Während dieser Zeit ist Ihr Baby auch ein gefangenes Publikum für Ihre Stimme, sodass es sich darauf konzentrieren kann, was Sie sagen und wie Sie es sagen — ein wichtiger Bestandteil seines Sprachenlernprozesses. Gleichfalls, für ein paar kostbare Minuten, Sie sind ihr gefangenes Publikum, Sie können sich also darauf konzentrieren, was sie sagt und wie sie es sagt — entscheidend für das Wachstum Ihrer Beziehung.

Was Ihr Baby denkt und fühlt Vielen aktiven Babys ist es egal, ob ihre Windeln sauber sind. Sie sind zu beschäftigt, um sich mit so trivialen Themen zu beschäftigen. Es kann für Sie wichtig sein, aber es ist keine Priorität für Ihr Kind. Windelausschlag oder unbequeme Windeln (falsche Größe oder schlechte Passform) können ihn dazu bringen, Windelwechsel zu fürchten. Sobald Sie sicher sind, dass alle praktischen Probleme abgedeckt sind, nehmen Sie einige Anpassungen in diesem unvermeidlichen Prozess vor, um ihn angenehmer zu gestalten.

Atmen Sie tief ein Angesichts der Anzahl der Windeln, die Sie wechseln müssen, ist es möglich, dass das, was früher eine angenehme Erfahrung für Sie war, zur Routine geworden ist, oder noch schlimmer, zu einem Ärger. Wenn Eltern Windelwechsel in einem flotten Ansatz, no-Nonsense-Art und Weise, es ist kein Spaß für Baby. Versuchen Sie, sich wieder mit der Bindungserfahrung zu verbinden, die der Windelwechsel sein kann — ein Moment der Ruhe an einem anstrengenden Tag, an dem Sie eins zu eins mit Ihrem Baby verbringen.

Viel Spaß Dies ist eine großartige Zeit, um Lieder zu singen, Bauchmuskeln zu blasen oder etwas zu kitzeln und zu spielen. Ein wenig Spaß könnte die Angst vor Windelwechseln für Sie beide nehmen. Ein Spiel, das lange frisch bleibt, ist „hide the diaper.“ Legen Sie eine neue Windel auf Ihren Kopf, auf Ihre Schulter oder stecken Sie sie in Ihr Hemd und fragen Sie: „Wo ist die Windel? Ich kann es nicht finden!“ Eine lustige Wendung ist, der Windel einen Namen und eine dumme Stimme zu geben und sie als Puppe zu benutzen. Lassen Sie die Windel Ihr Kind zur Wickelstation rufen und lassen Sie es mit ihm sprechen, während Sie es wechseln. (Wenn Sie es satt haben, Mister Diaper zum Reden zu bringen, denken Sie daran, wie es war, bevor Sie die Idee ausprobiert haben.)

Verwenden ablenkung Halten eine taschenlampe mit ihre ändern liefert und lassen sie ihr baby spielen mit es während sie ändern ihn. Einige Kinder Taschenlampen haben eine Taste, um die Farbe des Lichts oder die Form des Strahls zu ändern. Nennen Sie dies seine „Windeltaschenlampe“ und legen Sie sie weg, wenn der Wechsel abgeschlossen ist. Sie können eine andere Art von speziellem Spielzeug finden, das Ihren Kleinen anspricht, oder sogar einen Korb mit kleinen interessanten Spielsachen. Wenn Sie diese nur für kurze Zeit reservieren, können sie ihre Neuheit für lange Zeit behalten.

Versuchen Sie es mit einer Stand-up-Windel Wenn die Windel Ihres Babys nur nass ist (nicht unordentlich), lassen Sie sie aufstehen, während Sie einen schnellen Wechsel vornehmen. Wenn Sie Stoffwindeln verwenden, haben Sie ein Bein vorgesteckt, damit Sie es wie eine Hose aufschieben können, oder entscheiden Sie sich für vormontierte Windeln, für die keine Stifte erforderlich sind.

Zeit zum Töpfchen trainieren? Wenn Ihr Kind alt genug ist und bereit für den nächsten Schritt zu sein scheint, sollten Sie ein Töpfchentraining in Betracht ziehen. Dieser Artikel ist ein Auszug aus Gentle Baby Care von Elizabeth Pantley. (McGraw-Hill, 2003)

RELATED: Laden Sie unser Alter & Stages Chart: Geburt bis 5 Jahre alt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.